The Reversed Alchemist: Figure 1-3

Performance by Ixchel Mendoza Hernández

Choreography, performance, concept: Ixchel Mendoza Hernández
Dramaturgy: Matthias Mohr
Music sound-installation: Martin Lutz, Kyan Bayani
Light design-installation: Catalina Fernandez
Costume: Malena Modéer
​PR: Johannes Fellmann
Produktion: M.i.C.A.
Supported by den Hauptstadtkulturfonds. 

Open Spaces | Tanzfabrik Berlin / Uferstudios 2019

Nice Strings for Bad Banks

Music for Strings (Compositions & Arrangements)

Bad Banks
Letterbox Filmproduktion / Iris Productions/ ZDF / Arte
2018
Director: Christian Schwochow
Original Music: Kyan Bayani

Daso + Lutz

The girl wandered further into the story, and, like any tale it twisted what the girl knew to be one way, and turned it to be quite another. Dark became darker. Waters rose higher. Too high. Too fast.

Then through it she heard a stranger’s voice say “You know you can walk on this water, right?”

“I can walk on water?” she said.

The stranger replied, “It’s your story, make it up. Make it so.“

“Well, let’s walk then,’ said the girl. “Let’s get our feet wet.” And she beckoned the Mist to follow her so they could blaze a trail to the place where anything happens if you make it so.

The Daso EP. November 3.
Order: http://bit.ly/TNT004

mit Daso, Martin Lutz und Arooj Aftab.

 

Coming Home (at Grey Cube, Beijing)

Soundinstallation von Corinna Sigmund und Martin Lutz

Grey Cube (Goethe Institut China), Beijing

23.09. – 21.10.2017

Mehrkanal-Lautsprecher-Installation
55 Minuten

5 Lautsprecher + Sub
2 LED-Schlangen und Leisten
2 breitflächige Sitzplattformen (anthrazitgrau lackiert)
2 Schallwandler
1 Projektor

Weiterlesen

Urban Space Beijing – Soundwalk & Field Recording

Workshop

Urban Space Beijing – Soundwalk & Field Recording

..   …

Veranstalter: Goethe-Institut China
Leitung des Workshops: Martin Lutz (Klangkünstler, Berlin), Corinna Sigmund (Prosaistin, Berlin)
Zeit: 23.09.2017, 10:00 – 15:00; 24.09.2017, 10:00 – 14:00
Ort: Goethe-Institut China und weitere Orte in Peking
Eintritt frei. Teilnahme auf Anmeldung.

Hat jede Stadt ihren eigenen Klang? Wie klingt Peking? Was sagt uns Klang über unsere Umgebung?

Im Rahmen der Sound-Installation „Coming Home“ lädt das Goethe-Institut China den Berliner Klangkünstler Martin Lutz ein, einen Workshop durchzuführen, für den er 15 Teilnehmerinnen und Teilnehmer auf einem Sound-Walk durch Peking begleitet. Während dieses Hörspaziergangs geht es darum, die klanglichen Besonderheiten der Stadt wahrzunehmen, sich mit ihnen auseinanderzusetzen und ihre Eignung für eine Aufnahme zu bewerten. Die Teilnehmer sind dazu eingeladen, selbst „Field Recordings“ zu machen. Am zweiten Workshoptag werden ausgewählte Aufnahmen besprochen und bearbeitet.

Weiterlesen